Soziale Verantwortung

Es ist für uns wichtig, einen spürbaren Unterschied zu machen - nicht nur im Bereich von Arzneimitteln. Als führender europäischer Arzneimittelimporteur sehen wir uns in der Pflicht, verantwortungsvoll zu agieren und uns für Gesellschaft und Umwelt einzusetzen.

Verantwortungsvoll zu handeln bedeutet für uns nachhaltiges Geschäft und Management, Vielfalt in der Belegschaft, Fürsorge für unsere Mitarbeiter, Minimierung von negativen Einflüssen auf Umwelt und Gesellschaft sowie Unterstützung von Menschen in den Teilen der Welt, wo sauberes Wasser und Bildung nicht alltäglich sind.

Nachhaltigkeit

Orifarm trägt mit seinen beiden Geschäftsbereichen Importarzneimittel und Generika maßgeblich zur finanziellen Entlastung der Gesundheitssysteme bei. Auch bei den Patienten kommt diese Entlastung an: Krankenkassenbeiträge bleiben z.B. stabil.

Importarzneimittel führen zu direkten und indirekten Einsparungen für die europäischen Gesundheitssysteme. Da Importarzneimittel preisgünstiger sind als das entsprechende Original, schlagen sich die direkten Einsparungen direkt auf die zu leistenden Erstattungskosten für Arzneimittel durch die Kassensysteme nieder. Bei Arzneimitteln, die der Patient selbst zu zahlen hat, wird bares Geld gespart. Zu indirekten Einsparungen führt allein die Existenz von Arzneimittelimport in einem Ländermarkt, da er als Wettbewerbsinstrument eine preisregulierende Wirkung nach sich zieht.

Unser Generika-Geschäft sorgt ebenfalls für Einsparungen in Millionenhöhe. Generische Produkte sind im Durchschnitt 77 Prozent billiger als das Originalprodukt. Erfahren Sie hier mehr.

Nachhaltiges Management

Nachhaltiges Management zeigt sich bei uns in vielerlei Hinsicht. Zuallererst übernehmen wir Verantwortung für unsere Mitarbeiter und schaffen ein motivierendes Arbeitsumfeld, in dem unsere Mitarbeiter gestalten und sich weiter entwickeln können.

Darüber hinaus legen wir Wert darauf, als soziales und freundliches Unternehmen Vielfältigkeit zu förden. Vielfältigkeit bei Orifarm dreht sich darum, Mitarbeiter stets anzuerkennen, nichtsdestotrotz der Tatsache dass sie anders sind. Wir haben sehr gute Erfahrung darin, Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung zu speziellen und individuellen Konditionen anzustellen. Wir sehen das Potenzial eines jeden Mitarbeiters und schaffen für jeden Möglichkeiten, sich auf der Arbeit weiterzuentwickeln.

Als internationales Unternehmen ist es für uns auch aus wettbewerblichen Gründen äußerst wichtig, Erfahrungen aus den unterschiedlichen Kulturen miteinander zu teilen und bestmögliche Synergien daraus herzuleiten.

Außerdem verfolgt Orifarm stets den Anspruch, als verlässlicher und kompetenter Partner für unsere Anspruchsgruppen aufzutreten. Damit einher geht für uns der Kampf gegen Korruption und die Förderung von einwandfreier Geschäftsethik.

Umwelt

Unser Ziel ist es, einen Beitrag für einen bewussten und besseren Umgang mit unserer Umwelt zu leisten. Umweltbelange fließen somit in die Bewertung und Durchführung all unserer Aktivitäten mit ein.

Orifarm nimmt in erster Hinsicht durch die Ressourcen, die in unseren Gebäuden und Werken sowie im Transport unserer Arzneimittel verwendet werden, Einfluss auf die Umwelt. Um diese Einflüsse zu minimieren, haben wir Umweltkonzepte in der gesamten Organisation verankert, die den bewussten und sorgsamen Umgang mit der Umwelt in unserem Alltag unterstützen.

Unser Umweltkonzept wird im Zwei-Jahresrhythmus überarbeitet, um den Fokus in dem Bereich und eine wachsende Zielorientierung sicherzustellen. Die Erreichung der Ziele und Anforderungen werten wir anhand eines Umweltberichts aus. Diesen erstellen wir ebenfalls alle zwei Jahre. 

Unser Umweltkonzept sowie den aktuellsten Bericht erhalten Sie auf Nachfrage. Kontaktieren Sie dazu bitte unser Headquarter in Dänemark.

 

Soziales Engagement

Als erfolgreiches, europäisches Unternehmen sehen wir uns in der Pflicht, soziale Verantwortung zu übernehmen und einen Beitrag zu leisten, wenn es um die Verbesserung von Bedingungen für Mensch, Tier und Natur geht. Unsere Charity Aktionen haben eine lange Tradition im Unternehmen. Seit vielen Jahren engagieren wir uns weltweit in Projekten, die bedürftigen Menschen helfen und zukünftige Entwicklung unterstützen - lokal, national und international.  

Eines unserer größten Charity Projekte sind die "H.C. Andersen Schulen in Kambodscha". Orifarm Spendengelder haben hier zum Bau von sieben neuen Schulen geführt und dazu beigetragen, zahlreichen Kindern vor Ort Zugang zu einer Bildungseinrichtung zu verschaffen.

Beispiele anderer Projekte, die durch uns unterstützt werden oder wurden:

  • Bau von Brunnen in Indien, um den Zugang zu sauberem Trinkwasser für die Bevölkerung zu ermöglichen (unterstützt durch DanChurchAid)
  • Unterstützung von Impfaktionen und Aufklärung von Kindern in der dritten Welt durch UNICEF
  • Projekte in Südostasien zur Rettung von Elefanten und Tigern
  • Unterstützung eines dänischen Baumpflanzprojekts ("Plant a Tree") im Rahmen einer Kampagne zum Schutz der Wälder in Dänemark
  • Unterstützung der dänischen Multiple Sklerose Gesellschaft

Im Rahmen unseres sozialen Engagements spenden wir überschüssige Arzneimittel an Krankenhäuser in Ländern der Dritten Welt. Dies geschieht mit Unterstützung der Organisation Global Medical Aid.

Momentan liegt unser Fokus auf dem Projekt "Support a village", welches zehn Dörfer in Myanmar unterstützt. Unsere Spenden fließen dort mit ein und werden für nachhaltige Entwicklungshilfen eingesetzt.

Weitere Detailinformationen zum Schulbauprojekt in Kambodscha und unserer Unterstützung in Myanmar erhalten Sie hier:

Dörfer in Myanmar                        Schulen in Kambodscha