1.500 Euro für das "Wohnstift Kloster Donndorf"

Eine weitere Station der „Aktion Teilkraft“-Fördergelder auf dem Weg zu ihren Empfängern ist Donndorf in Thüringen. Hier befindet sich das „Wohnstift Kloster Donndorf“, das in dieser Woche eine Spende in Höhe von 1.500 Euro erhalten hat. Das Fördergeld, das im Rahmen der „Aktion Teilkraft“ vergeben wird, wurde persönlich durch einen Orifarm-Mitarbeiter an das Wohnstift überreicht.

Die Stadtapotheke Weimar hat das „Wohnstift Kloster Donndorf“ zur Förderung vorgeschlagen, eine unabhängige Fachjury hat die Organisation schließlich als eine der zehn Institutionen ausgewählt, die mit der „Aktion Teilkraft“ unterstützt werden. Senioren, Hilfebedürftige und an Demenz erkrankte Menschen werden dort ihrer Interessen, Bedürfnisse und Gewohnheiten entsprechend betreut. Das Fördergeld der „Aktion Teilkraft“ wird verwendet, um ein therapeutisches Klanginstrument anzuschaffen, das zur Entspannungstherapie eingesetzt wird.

Weitere Informationen zum Wohnstift finden Sie hier: http://www.diakonie-wl.de/kyffhaeuserkreis-betreutes-wohnen-wohnstift-kloster-donndorf.html