Aktion Teilkraft 2020: Die Bewerbungsphase startet im August

Gemeinnützige Vereine gesucht

Leverkusen, Juli 2020 – Bereits zum siebten Mal ruft der Arzneimittelimporteur Orifarm seine Geschäftspartner zur Teilnahme an der „Aktion Teilkraft“ auf. Mit der Charity-Initiative unterstützt das Unternehmen seit 2014 karitative Einrichtungen in ganz Deutschland. Auch 2020 stellt Orifarm wieder einen fünfstelligen Eurobetrag in den Dienst der guten Sache.

15.000 € an Fördergeldern lobt das Unternehmen allein 2020 im Rahmen der „Aktion Teilkraft“ aus – und seitdem Orifarm die Charity-Initiative 2014 ins Leben gerufen hat, ist bereits mehr als das Zehnfache dieser Summe geflossen. So beeindruckend die Höhe der finanziellen Zuwendung ist, so groß ist auch die Bandbreite der bislang unterstützten Einrichtungen in ganz Deutschland. Sie reicht vom Verein für Trauerbegleitung über die Einrichtung für Obdachlose und die Selbsthilfegruppe von an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) erkrankten Menschen bis zum Kinderhospiz. Zuletzt konnte Orifarm unter anderem den Aufbau einer Schule für Therapiehunde unterstützen.

Unterstützung für unterschiedlichste Einrichtungen

In Zeiten, wie wir sie gerade erleben, ist es umso wichtiger, dass Unternehmen sich zu ihrer sozialen Verantwortung bekennen. Daher ruft Orifarm auch in diesem Sommer wieder Apotheken und Großhandelspartner dazu auf, Vorschläge für die „Aktion Teilkraft“ einzureichen. Gesucht sind Vereine mit medizinisch-sozialem Hintergrund und nachgewiesener Gemeinnützigkeit, die sich z. B. für Kinder und Ältere, Kranke oder Menschen mit Behinderung einsetzen. Nach Abschluss der Bewerbungsphase, die vom 1. August bis 30. September 2020 andauert, werden unter allen qualifizierten Einreichungen drei Förderpreise verlost. Die Gewinner können sich über Zuwendungen in Höhe von 2.500 €, 5.000 € oder sogar 7.500 € freuen.

Alle Informationen finden Interessierte unter der Adresse www.orifarm.de/aktion-teilkraft.