Auch 2019 fließt wieder Geld für gute Zwecke

Charity-Initiative „Aktion Teilkraft“ von Orifarm

Leverkusen, September 2019. Mit der Charity-Initiative „Aktion Teilkraft“ unterstützt der Leverkusener Importarzneimittel-Spezialist Orifarm ausgewählte gemeinnützige Einrichtungen – in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal und erneut mit Fördergeldern in einer Gesamthöhe von mehr als 20.000 €.

Der Aufruf zur Teilnahme kam per Flyer mit Herz 

Orifarm-Geschäftspartner in ganz Deutschland haben im Frühsommer dieses Jahres eine auffällig gestaltete Sendung in der Post gefunden. Mit dem vierseitigen Flyer in Herzform hat Orifarm einerseits Apotheken-Teams in ganz Deutschland zur Teilnahme an seinem traditionell im Sommer veranstalteten Gewinnspiel eingeladen. Damit verbunden war ein zweiter Aufruf: Auch 2019 hat Orifarm die Adressaten gebeten, ihre persönlichen Favoriten für die Charity-Initiative „Aktion Teilkraft“ zu nominieren.

Unterstützung für unterschiedlichste Einrichtungen

Ins Leben gerufen hat der Arzneimittel-Importeur die Initiative im Jahr 2014, seitdem hat Orifarm Vereine mit medizinisch-sozialem Hintergrund in Regionen in ganz Deutschland unterstützt – vom Projekt für Obdachlose in Ludwigshafen über die Interessenvertretung für behinderte Menschen in Weimar bis zum Hamburger Verein, der sich für Menschen mit Neurofibromatose stark macht. Insgesamt hat Orifarm in den vergangenen fünf Jahren Fördergelder in Höhe von mehr als 150.000 € für ganz unterschiedliche Zwecke bereitgestellt. Grundsätzlich kommen alle eingetragenen Institutionen, Vereine und Organisationen mit nachgewiesener Gemeinnützigkeit in Frage, die sinnvolle und förderwürdige Angebote für Kinder und Ältere, Kranke oder Menschen mit Behinderung bereitstellen. Für die Nominierungsphase setzt das Unternehmen traditionell auf die Mithilfe seiner Geschäftspartner – das war auch 2019 so.

Die Sieger für 2019 stehen fest

In der Zeit zwischen dem 01. Juli und dem 15. September konnten Apotheken und Großhandelspartner Einrichtungen benennen, welche die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen. Alternativ konnten diese sich über ein unter der Web-Adresse  www.orifarm.de/aktion-teilkraft bereitgestelltes Online-Formular auch selbst bewerben. Mittlerweile ist der Auswahlprozess abgeschlossen, die Gewinner der Förderpreise für 2019 stehen fest. Über eine Zuwendung in Höhe von 5.000 € darf sich der Verein AIDS-AUFKLÄRUNG e.V. freuen. Unterstützung in Höhe von 7.500 € erhält das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg. Den mit 10.000 € höchstdotierten Förderpreis erhält in diesem Jahr die Organisation Tröstende Pfoten Therapiehunde für Deutschland e.V.. Dieser Verein organisiert und finanziert Einsätze von Therapiebegleithundeteams für eine tiergestützte Therapie bei schwerkranken Menschen und deren Familien. Mit dem Fördergeld soll der Aufbau einer eigenen Hundeschule unterstützt werden. Alle Einrichtungen wurden inzwischen benachrichtigt.

Über Orifarm

Die Orifarm GmbH mit Sitz in Leverkusen ist Teil der 1994 gegründeten dänischen Orifarm-Gruppe, Europas führendem Arzneimittelimporteur. Derzeit beschäftigt das auf den Import von Original-Arzneimitteln spezialisierte Unternehmen rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Leverkusen. Das Produktportfolio der Orifarm GmbH umfasst derzeit mehr als 1.300 Präparate, darunter Rx- und OTC-Präparate sowie Diagnostika und Betäubungsmittel. Eines der erklärten Ziele des Unternehmens lautet, effektiv zur Senkung des Kostendrucks auf die Gesundheitssysteme beizutragen; Patientensicherheit und Kundenzufriedenheit stehen dabei im Mittelpunkt. Dem Anspruch auf die Übernahme sozialer Verantwortung gerecht wird das Unternehmen durch die Unterstützung unterschiedlichster gemeinnütziger Projekte im In- und Ausland.