Besuch des Produktionsstandortes in Tschechien

Leverkusen, 17. November 2015 – Der europaweit agierende Arzneimittelimporteur Orifarm lädt zum Produktionsbesuch nach Hostivice bei Prag (Tschechien) ein und öffnet seine Tore für Medienvertreter sowie Vertreter des Pharma-Großhandels GEHE. Ein Rundgang vor Ort gibt Einblick in die Produktionsprozesse und Standards der Orifarm-Gruppe. Martin Lisker, Geschäftsführer der Orifarm GmbH, begleitet den Produktionsbesuch persönlich und beantwortet zentrale Fragen rund um die Themen Qualität und Sicherheit.

Seit 2005 produziert Orifarm in Tschechien und hat dort 2012 alle Produktionsaktivitäten der Gruppe zusammengeführt. Das entstandene Center of Excellence bildet einen Meilenstein für Orifarm, denn es erhöht die Flexibilität in Bezug auf Warenströme und –verfügbarkeit und ist somit essentieller Bestandteil der Erfolgsgeschichte des Arzneimittelimporteurs. Bei der Produktion legt Orifarm großen Wert darauf, dass die gleichen Qualitäts- und Sicherheitsstandards wie bei den Originalherstellern gelten. So erhält der Kunde ein qualitativ einwandfreies Produkt und profitiert gleichzeitig vom niedrigeren Preisniveau anderer europäischer Länder.

Moderne Technik, die überzeugt

Die fertig konfektionierte Originalware aus dem europäischen Ausland wird in einer besonders gesicherten Schleuse abgeladen, sodass zu keinem Zeitpunkt Schäden durch Wettereinflüsse, Temperaturabweichungen oder durch Dritte möglich sind. Erst nach erfolgreicher Wareneingangskontrolle beginnt die eigentliche Produktion. Je nach Indikation, Darreichungsform und Verpackungsform führt Orifarm eine 100 Prozent Kontrolle durch. Dabei wird jede Packung in einem mehrminütigen Vorgang mit der Musterspezifikation abgeglichen. Im Rahmen des Umverpackungsvorgangs wird jedes Arzneimittel nach Produktspezifikation mit deutschsprachigem Beipackzettel und neuer Faltschachtel bzw. Etikett versehen. Dieser Qualitätssicherungsprozess wird durch qualifizierte und von der zuständigen Aufsichtsbehörde zugelassenen Mitarbeitern permanent überwacht. Im Center of Excellence arbeiten mehrere dieser behördlich zugelassenen Mitarbeiter sowie viele weitere Qualitätsmitarbeiter. Frau Putze, Abteilungsleiterin Internationaler Einkauf bei GEHE und Teilnehmerin beim Produktionsbesuch in Tschechien, ist beeindruckt: „Ich bin begeistert, wie groß das alles hier ist und wie gut organisiert und strukturiert die einzelnen Prozessschritte und Kontrollen ineinander greifen.“ Orifarm garantiert mit moderner Technik optimale Produktionsabläufe – sie kommt dort zur Anwendung, wo die Unterstützung von manuellen Prozessen sinnvoll ist, um etwa das Erscheinungsbild der Packungen zu verbessern sowie höchste Sicherheits- und Qualitätsstandards im Gesamtprozess zu gewährleisten. Die Sicherheit der Patienten steht für Orifarm an erster Stelle.

Das Beste aus Europa für Deutschland

Als Teil der Orifarm-Gruppe gehört die Orifarm GmbH dem führenden international tätigen Arzneimittelimporteur in Europa an. Zusätzlich zu Odense (Dänemark) und Leverkusen (Deutschland) hat die Orifarm-Gruppe weitere Vertriebsstandorte in Finnland, Norwegen, Schweden und in den Niederlanden. Dieses europäisch geprägte Geschäftsmodell wird auch am tschechischen Produktionsstandort erlebbar. Das Center of Excellence bei Prag ist der zentrale Ort, an dem die Supply Chain Prozesse der Orifarm-Gruppe gebündelt sind.