Orifarm spendet 2.000 Euro an die "Lebenshilfe Jena"

Jena, den 10.12.2014 – Heute erhielt die „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Kreisverein Jena e.V.“ einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro. Das Fördergeld stammt aus der „Aktion Teilkraft“, einer Initiative des Leverkusener Arzneimittelimporteurs Orifarm. Im Oktober wählte eine neutrale Fachjury aus zahlreichen vorgeschlagenen Organisationen die zehn Institutionen aus, deren besonderes Engagement durch die „Aktion Teilkraft“ mit einer Gesamtsumme von 40.000 Euro gefördert wird.

Die Lebenshilfe Jena wurde von der „Apotheke am Jenzig“ aus Jena zur Förderung vorgeschlagen. Der Verein engagiert sich seit 1990 für die Belange von Menschen mit geistiger Behinderung in der Region und setzt sich für mehr Chancengleichheit ein. Dazu organisiert die Lebenshilfe Freizeit- und Bildungsangebote, die sich an den Wünschen und Bedürfnissen von Menschen mit geistiger Behinderung orientieren. Mit dem Fördergeld der „Aktion Teilkraft“ wird die Realisierung verschiedener Projekte des Vereins unterstützt, darunter die Umsetzung eines inklusiven Theaters, ein inklusiver Modelleisenbahnclub sowie ein barrierefreier Stadtrundgang.

Zur Lebenshilfe Jena finden Sie weitere Informationen auf http://www.lebenshilfe-jena.de/