News & Presse

Neuigkeiten von Orifarm & vom Arzneimittel-Importmarkt

Was gibt es Neues bei Orifarm? Was passiert im Importmarkt für Arzneimittel? 

Erfahren Sie auf dieser Seite alles über die neuesten Ereignisse bei Orifarm, die wesentlichsten Entwicklungen und aktuelle Aktionen.

Neuigkeiten

01.12.2017

Erstes Orifarm-Erklärvideo

Die Reise eines Importarzneimittels...

Die Reise eines Importarzneimittels - Orifarm wird digitaler. Nachdem das Unternehmen bereits im Oktober seinen neuen Blog unter dem Namen „Oriblog“ ins Leben gerufen hat, folgt jetzt das erste Erklärvideo zum Thema Importarzneimittel. Hier wird anschaulich beschrieben, welche Stationen ein Orifarm Importarzneimittel zurücklegen muss, bevor es in einer deutschen Apotheke und schließlich beim Patienten ankommt. Erfahren Sie, wie Sicherheit und Qualität bei Orifarm gewährleistet werden und warum Importe so wichtig für das deutsche Gesundheitssystem sind. Zusammengefasst in nur 90 Sekunden erklären wir Ihnen anschaulich und einfach die wichtigsten Informationen über die Produktions-und Lieferkette unserer Importarzneimittel. Viel Spaß! Hier geht es direkt zum Video.

24.11.2017

Vitaminschub für die kalte Jahreszeit

Orifarm hatte gestern das Smoothie Mobil der Techniker Krankenkasse zu Besuch...

Orifarm hatte gestern das Smoothie Mobil der Techniker Krankenkasse zu Besuch und hat somit beim Thema Gesundheit einen schmackhaften Aktions-Schlusspunkt in 2017 gesetzt. Nach dem Gesundheitstag im ersten Halbjahr und der Mitarbeiter-Schrittzähleraktion im Sommer diesen Jahres wurden die Mitarbeiter nun über ein vielfältiges Angebot an frisch zubereiteten Smoothies mit dem nötigen Vitaminschub für die nasskalten Tage versorgt.

Das Smoothie Mobil kommt im Rahmen der „TK-BodyChecker“ Aktion zum Einsatz – ein Gewinnspiel bei dem jeder sein Körperwissen testen und mit etwas Glück tolle Preise gewinnen kann. Weitere Infos dazu hier: https://bodychecker.tk.de/

Täglich Obst und Gemüse zu essen und damit das Immunsystem zu stärken, nimmt sich vermutlich fast jeder vor. Doch wer mitten im Alltagsstress steckt, weiss, dass dieser Vorsatz gerne auch einmal ins Wanken gerät. Ausreichend Vitamine helfen dem Körper gerade in der Erkältungszeit, sich mit trockener Heizungsluft und Schnupfenviren erfolgreich auseinander zu setzen. Ein guter Smoothie kann hier Abhilfe schaffen, grundsätzlich Obst und Gemüse jedoch nicht ersetzen. Orifarm ist hier mit seinem täglich bereitgestellten frischen Obstangebot für seine Mitarbeiter bestens aufgestellt und liefert somit den perfekten Vitamin-Mix.

Weitere Aktionen rund um das Thema Gesundheit sind für 2018 bereits in Planung.

13.11.2017

Die Gewinner der „Aktion Teilkraft“ 2017 stehen fest

Orifarm unterstützt erneut zehn förderwürdige Projekte...

 

Orifarm unterstützt erneut zehn förderwürdige Projekte...

Leverkusen, November 2017 – Auch in 2017 engagierte sich Orifarm wieder sozial in einer neuen Runde der erfolgreichen „Aktion Teilkraft“. Am 9. November fand die Verlosung mit anschließender Preisverleihung in Leverkusen statt. Über die drei Hauptförderpreise freuten sich: die Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V., TrauBe Köln, Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene e.V sowie das DOMINO-Zentrum für trauernde Kinder e.V. Auch keiner der anderen Finalisten, die in einer Vorauswahl bestimmt wurden, ging leer aus. Alle sieben übrigen Organisationen erhielten eine Fördersumme in Höhe von 1.000 Euro.

Gewinner der „Aktion Teilkraft“ 2017

Bereits zum vierten Mal führte Europas führender Arzneimittelimporteur, Orifarm, die „Aktion Teilkraft“ durch. Vom 1. August bis zum 5. Oktober 2017 konnten sich Vereine und Organisationen mit medizinisch-sozialem Hintergrund auf der Orifarm-Website mit ihren Projekten bewerben. Apothekenkunden und Großhandelspartner von Orifarm hatten die Möglichkeit, die „Aktion Teilkraft“ an förderwürdige Einrichtungen weiterzuempfehlen. Darüber hinaus forderte Orifarm Institutionen aus ganz Deutschland auf an der Charity-Aktion teilzunehmen.

Unter den eingereichten Bewerbungen wurden in einem Auswahlverfahren zehn Finalisten festgelegt, die die Chance auf einen der drei Hauptförderpreise hatten.

Offizielle Scheckübergabe in Leverkusen

Bei der Auslosung im Leverkusener Schloss Morsbroich am 9. November erhielten die Finalisten die Möglichkeit, ihre Projekte noch einmal detailliert vorzustellen. Im Anschluss wurden die Förderpreise ausgegeben. Frank Nauert, Generalhandlungsbevollmächtigter der Orifarm GmbH, gratulierte den diesjährigen Teilnehmern persönlich und erklärte: „Unser Anspruch als führender Arzneimittelimporteur in Europa ist es, die Kosten des Gesundheitssystems nachhaltig zu senken und Therapien bezahlbar zu machen. Mit unserer Charity-Aktion gehen wir noch einen Schritt weiter und unterstützen dort, wo die Mittel der Krankenkassen nicht ausreichen.“

Die Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V erhielt die Hauptfördersumme von 10.000 Euro. Der Verein wurde von Angehörigen gegründet und ist heute geprägt von der guten Zusammenarbeit zwischen engagierten Eltern, Menschen mit (geistigen) Behinderungen und den hauptamtlich beschäftigten Mitarbeitern. Er ist Träger von ambulanten Diensten, Wohnstätten und Kitas. Das Fördergeld wird für das Projekt WIR eingesetzt, welches seit Oktober 2016 als Selbsthilfe-Plattform für Angehörige von Menschen mit Behinderung neu entwickelt wird.

Über die zweitgrößte Summe von 7.500 Euro freute sich TrauBe Köln, Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene e.V. TrauBe begleitet und berät Familien mit Kindern, die einen verstorbenen Angehörigen betrauern. Das pädagogische Leitungsteam hat feste Sprechzeiten, woraus sich p.a. ca. 600 Kontakte ergeben. Für die Fortsetzung dieser kostenlosen Leistung für alle Rat suchenden Bezugspersonen trauernder Kinder soll die Fördersumme eingesetzt werden.

5.000 Euro gingen als dritte Fördersumme an das DOMINO-Zentrum für trauernde Kinder e.V. Das DOMINO-Zentrum wurde für Kinder und Jugendliche, die Menschen durch den Tod verloren haben ins Leben gerufen. Neben Bastelmaterialen wird die Fördersumme für besondere Aktionen mit den Kindern eingesetzt. Puppen- und Yoga-Workshops oder ein Tag im Klettergarten sind Aktionen, die den Kindern zusätzlich positive Gefühle, Mut und Selbstbewusstsein geben.

Auch die anderen Finalisten wurden bedacht – sie erhielten einen Geldbetrag von jeweils 1.000 Euro. Über die Trostpreise zur Förderung ihrer Projekte können sich diese sieben Organisationen freuen: Spomobil e.V., Serafim Kinder- und Jugendtrauerzentrum Gotha e.V., Kinder PalliativTeam Südhessen mit dem Träger PalliativTeam Frankfurt, Förderverein KinderLeben e.V., FÄRBEREI e.V. / KoKoBe Wuppertal, Ayuda e.V. und Ambulanter Hospizdienst Großalmerode/Hessisch Lichtenau

Über die Aktion Teilkraft

Orifarm startete die „Aktion Teilkraft“ in 2014. Seitdem wurden zahlreiche förderungswürdige Projekte aus dem Gesundheitsbereich mithilfe der Spendengelder realisiert. Die Aktion veranschaulicht den Unternehmenswert „Verantwortlichkeit“, den sich das Unternehmen auf die Fahne geschrieben hat. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Vereine und Projekte aus ganz Deutschland für die Unterstützung beworben.

Weitere Informationen zu den bisherigen Projekten und der Aktion Teilkraft finden sich auf dieser Website.

14.08.2017

Orifarm-Möbel für die Freiwillige Feuerwehr Lützenkirchen

Auf Initiative eines Mitarbeiters hat Orifarm Ende Juli alte Möbelrestbestände an die Freiwillige Feuerwehr in Leverkusen-Lützenkirchen gespendet...

Auf Initiative eines Mitarbeiters hat Orifarm Ende Juli alte Möbelrestbestände an die Freiwillige Feuerwehr in Leverkusen-Lützenkirchen gespendet. Von Anfang an war der Plan, die Möbelrest-bestände einem guten Zweck zukommen zu lassen. Mit der Übergabe an die Feuerwehr erhalten die Orifarm-Möbel einen neuen Einsatzort. Sie ersetzen in der Feuerwehrwache in Lützenkirchen  veraltete und teils stark beschädigte Möbel. Die Freiwillige Feuerwehr ist dankbar für die Spende und die Möglichkeit, die Wache neu einzurichten. Überzähliges Material wird über das Netzwerk der Freiwilligen Feuerwehr Leverkusen anderen Wachen zur Verfügung gestellt werden. Soziales Engagement wird bei Orifarm durch jeden einzelnen Mitarbeiter gelebt. Informationen zu weiteren sozialen Initiativen von Orifarm finden Sie hier.

08.08.2017

Orifarm Mitarbeiter laufen bis nach Australien

Gesundheit am Arbeitsplatz...

Gesundheit am Arbeitsplatz

Leverkusen, August 2017 Im Rahmen der ersten Firmen-Schrittzähleraktion haben es die Leverkusener Mitarbeiter des europaweit führenden Arzneimittelimporteurs Orifarm bis nach Australien geschafft. Sechs Wochen lang traten die Teams gegeneinander an. Insgesamt brachten es die Teilnehmer auf 25.376.045 Schritte – das entspricht mehr als 15.000 km – die sie letztendlich bis in die Mitte des australischen Kontinentes führten. Das Siegerteam der „Turbokröten“ setzte sich in einem spannenden Schlussspurt mit 2.870.812 Schritten gegenüber den Zweitplatzierten mit 2.815.540 Schritten durch. Erst in der letzten Woche sicherten sich die „Turbokröten“ nach einem Kopf-an-Kopf Rennen den Sieg und überholten die „Running Resources“, die bis dahin an der Spitze gelegen hatten. Die Sieger freuen sich nun auf einen gemeinsamen Kino-Abend.

Orifarm weiß als Unternehmen der Gesundheitsbranche um die Verantwortung, die es als Arbeitgeber für seine Belegschaft beim Thema Gesundheit und Fitness hat. Bereits im Frühjahr veranstaltete der Arzneimittelimporteur seinen zweiten Gesundheitstag in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse u.a. zum Thema Bewegung und Fitness. Die dort gefassten Vorsätze wurden mit der Schrittzähleraktion nun vielfach umgesetzt. Der nächste Gesundheitstag ist aktuell in Planung.

Neben den regelmäßig stattfindenden Gesundheitstagen setzt sich Orifarm aktiv für einen gesunden Arbeitsplatz seiner Mitarbeiter ein. Dafür werden zweimal monatlich mobile Office-Massagen angeboten, die Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur entlasten. Auch die Ernährung spielt beim Arzneimittelimporteur eine wichtige Rolle. Neben einer bezuschussten Kantine, die nicht nur warme Mahlzeiten - darunter auch vegetarische und vegane Gerichte – sondern auch eine vielfältig Salatauswahl anbietet, werden kostenfreie Heißgetränke und Wasser sowie frisches Obst täglich bereitgestellt. Das ist aber noch nicht alles, was Orifarm für seine Mitarbeiter bereithält. Ein attraktives Paket an unterschiedlichen Zusatzversicherungen wird der Belegschaft z.B. zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen mit einem flexiblen Gleitzeitmodell und diversen Teilzeitmodellen nicht nur die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sondern legt so auch das Augenmerk auf eine gute Work-Life-Balance seiner Mitarbeiter. Über diese und viele andere attraktive Sozialleistungen können sich in Zukunft auch neue Mitarbeiter von Orifarm freuen. Am Standort Leverkusen stehen die Zeichen auf Wachstum und das Unternehmen bietet spannende Positionen in unterschiedlichen Bereichen an. 

03.08.2017

Die Orifarm „Aktion Teilkraft“ geht in die nächste Runde!

Bewerbungsphase 2017 gestartet

Bewerbungsphase 2017 gestartet

Leverkusen, August 2017: Mit kleinen Schritten Großes bewirken – seit 2014 unterstützt Orifarm soziale Projekte aus dem Gesundheitsbereich und kommt damit seiner Verpflichtung als führender Arzneimittelimporteur Europas nach. In diesem Jahr startet bereits die vierte Runde der „Aktion Teilkraft“. Apotheken werden dazu aufgerufen, die Aktion jetzt weiter zu empfehlen: vom 01. August bis zum 05. Oktober 2017 können sich engagierte Vereine auf der Orifarm Website um Förderpreise bewerben.  Bei der Preisverleihung am 09. November 2017 in Leverkusen werden drei Gewinner aus einem Kreis von nominierten Finalisten ausgelost.

In Deutschland kümmern sich täglich zahlreiche Vereine, Institutionen und Organisationen aus dem Gesundheitsbereich um Menschen, die professionelle Unterstützung benötigen. Diese Einrichtungen helfen Menschen mit Behinderungen, Älteren und Kindern sowie Angehörigen in ihrem alltäglichen Leben. Viele dieser Vereine sind dabei auf die finanzielle Hilfe durch Spenden angewiesen.

Deshalb führt Orifarm auch in 2017 die „Aktion Teilkraft“ fort und unterstützt förderungswürdige Projekte aus dem Gesundheitsbereich. Dabei stehen besonders regional organisierte, kleine Einrichtungen im Mittelpunkt. Das Prinzip der „Aktion Teilkraft“ ist denkbar einfach: Für jede verkaufte Arzneimittelpackung legt die Orifarm GmbH das Jahr über einen Cent zurück, um die gesammelte Summe anschließend als Förderbeträge auszuloben.

Bewerben können sich die Teilnehmer ganz einfach auf www.orifarm.de/soziales-engagement/aktion-teilkraft/. Anmeldeschluss ist der 05. Oktober 2017. Nach Ende der Bewerbungsphase werden bis zu zehn Finalisten nominiert, die bei der feierlichen Vergabe am 09. November 2017 in Leverkusen auf einen der drei Hauptförderbeträge hoffen dürfen. Der Drittplatzierte erhält 5.000 Euro, der Zweitplatzierte 7.500 Euro und der Sieger erhält eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 10.000 Euro. Darüber hinaus geht keiner der Finalisten leer aus: kleinere Geldbeträge warten als Trostpreise.

Aktion mit Erfolg

Durch die „Aktion Teilkraft“ konnten in den vergangenen drei Jahren erfolgreich soziale Projekte umgesetzt werden. Im letzten Jahr unterstütze Orifarm den „Bundesverband ANUAS e.V.“, der sich um Opfer von gewaltsamer Tötung kümmert, den Verein „Lichtblick Bitburg e.V., durch den Kinder mit Behinderungen oder einer Erkrankung wertvolle Unterstützung für die Bewältigung des Alltags erhalten sowie den „ALS mobil e.V.“, der mit Hilfe der Spende einen Beatmungs- und Informationstag finanzierte.

Weitere Informationen über die Aktion Teilkraft, zahlreiche Erfolgsgeschichten aus den letzten drei Jahren sowie die Teilnahmebedingungen gibt es hier

22.06.2017

Orifarm in Bewegung

Im Nachgang zum Orifarm-Gesundheitstag im April 2017, der u.a. das Thema Bewegung in den Fokus nahm, lässt das Unternehmen nun guten Bewegungs-Vorsätzen Taten folgen und ruft die erste Schrittzähler-Aktion für die Mitarbeiter aus...

Im Nachgang zum Orifarm-Gesundheitstag im April 2017, der u.a. das Thema Bewegung in den Fokus nahm, lässt das Unternehmen nun guten Bewegungs-Vorsätzen Taten folgen und ruft die erste Schrittzähler-Aktion für die Mitarbeiter aus. Seit dieser Woche gilt es für die Mitarbeiter in 5-er Teams möglichst viele Schritte auf ihrem Teamkonto zu sammeln und weiter zu laufen als die Kollegen in den anderen Teams. Die Aktion endet zum 30.07.17. Das Team, welches die längste Strecke zurücklegt, gewinnt.

Die Schrittzähler wurden am Montag an die Mitarbeiter verteilt. Ab nächste Woche werden die gesammelten Schritte und die damit zurückgelegte Strecke Woche für Woche festgehalten und an die Mitarbeiter kommuniziert. Zurückliegende Teams werden so motiviert, den Rückstand aufzuholen und das führende Team wird alles daran setzen, die Spitzenposition nicht mehr abzugeben. 

Orifarm ist gespannt, wie weit die Mitarbeiter am Ende laufen werden. Verfolgt die Aktion auf unserer Facebook-Seite.

03.05.2017

Importwissen auf "apothekia®"

Orifarm setzt auch in diesem Jahr auf Vermittlung von kompaktem Importwissen gemeinsam mit seinem Partner "apothekia®", dem beliebten Online-Fortbildungsportal speziell für PTA und PKA. Die kürzlich erreichte 10.000er Marke bei den Mitgliedszahlen spricht für sich.

Nach einem erfolgreichen ersten Lernmodul geht diese Woche nun das zweite Orifarm-Importmodul mit interessanten und praxisrelevanten Informationen rund um das Thema Importarzneimittel auf www.apothekia.de an den Start. Damit baut Orifarm sein Fortbildungsprogramm, welches neben den beiden Online-Modulen bei "apothekia®" auch in Präsenzseminaren wahrgenommen werden kann, weiter aus.

Direkt zum zweiten Online-Modul auf www.apothekia.de geht es hier: https://www.apothekia.de/module/infomodul-arzneimittelimporte-2/

Als Belohnung für das erfolgreich absolvierte Import-Modul erhalten die Teilnehmer wie gewohnt Prämienpunkte, die im apothekia-Gutscheinshop eingetauscht werden können. Wir wünschen viel Erfolg.

10.04.2017

Verbesserte Bestellannahme für Apotheken

Serviceoptimierungen für Apotheken

 

Leverkusen, April 2017. Orifarm verlängert seine Bestellzeiten. Bei Bestellung bis 18:00 Uhr garantiert der europaweit führende Arzneimittelimporteur nun die Lieferung am folgenden Werktag. Orifarm kommt hiermit einem Wunsch seiner Apothekenkunden nach einer flexibleren Bestellannahme nach. Die Kunden können weiterhin zwischen einer telefonischen Bestellung und Bestellung via MSV3-Schnittstelle sowie DaFü wählen. Darüber hinaus hat das Unternehmen seinen Service für die Anlieferung von Kühlware deutlich verbessert.

Als Partner für Importarzneimittel entwickelt sich Orifarm stetig weiter und optimiert seine Services für Apotheken. Hierfür wird seit Mitte letzten Jahres weiter an den Strukturen des Unternehmens gearbeitet. Am Standort in Leverkusen stehen die Zeichen aktuell auf Wachstum. Offene Positionen im Vertrieb und in der Zulassung sind zu besetzen.

Neben den verbesserten Strukturen setzt Orifarm auf einen neuen Angebotsansatz. Unter dem Motto „Arzneimittel von Orifarm haben immer Saison“ bietet der Arzneimittelimporteur Produkte mit saisonalem Charakter und zur Behandlung chronischer Erkrankungen mit erhöhter Symptomlast an. Die Angebote werden passend zur jeweiligen Jahreszeit zusammengestellt und garantieren neben sehr guten Konditionen auch eine Top-Verfügbarkeit der Arzneimittel.

Die außergewöhnlich kulante Retourenregelung und weitere wirtschaftliche Vorteile für die Apotheke runden das Angebot ab. Zum Beispiel werden bei angesammelten Lagerwertverlusten, ab einem Erstattungswert von 10 €, mit Liefernachweis 100 Prozent der Differenz zwischen altem und neuem Apothekeneinkaufspreis erstattet. Bei Retouren erstattet Orifarm bei Direktbezug den Warenwert bis vier Wochen nach Verfall des Arzneimittels. Bei der Erfüllung der Importquote kommt den Apotheken der hohe Anteil an „klein i“ im Sortiment des Arzneimittelimporteurs zu Gute. Rund 60 Prozent des Sortiments erfüllen die nötigen Bedingungen, um die Importquote einfach und erfolgreich zu erfüllen.

 

01.04.2017

Orifarm und apothekia® gehen in die dritte Wissens-Runde

Orifarm und apothekia® setzen auch in diesem Jahr gemeinsam auf die Vermittlung von kompaktem Importwissen... 

Orifarm und apothekia® setzen auch in diesem Jahr gemeinsam auf die Vermittlung von kompaktem Importwissen. Die bisherigen beiden Infomodule von Orifarm zum Thema Importarzneimittel wurden beim beliebten Online-Fortbildungsportal speziell für PTA und PKA schon mehr als 15.000 Mal absolviert.

Den Bedarf an praxisnahem Importwissen sehen beide – sowohl Orifarm als auch apothekia® - nach wie vor sehr hoch. Im aktuellsten Modul auf www.apothekia.de geht es mit Fokus um das Thema Rabattarzneimittel. Das Orifarm-Infomodul hält in diesem Zusammenhang hilfreiche und praxisrelevante Informationen und Abgabe-Tipps bereit.

Weitere Infos und die Möglichkeit direkt mit dem dritten Modul durchzustarten gibt es hier:  https://www.apothekia.de/module/infomodul-rabattvertraege/

Mit dem dritten Fortbildungsmodul auf apothekia® baut Orifarm sein praxisnahes Wissensangebot weiter aus und untermauert seine Stellung als kompetenter Partner im Arzneimittelimportgeschäft für die Apotheke.

Und übrigens: Als Belohnung für das erfolgreich absolvierte Import-Modul erhalten die Teilnehmer auch wieder die gewohnten Prämienpunkte, die im apothekia-Gutscheinshop eingetauscht werden können. Wir wünschen viel Spaß & Erfolg mit unserem Importwissen.

Bildmaterial

Der Abdruck der Bilder ist honorarfrei – bitten geben Sie als Quelle „Orifarm GmbH“ an.

Das Bildmaterial der Geschäftsführung der Orifarm GmbH sowie des Gründerehepaares der dänischen Orifarm-Gruppe erhalten Sie auf Anfrage. 

Ansprechpartner

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Dann schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an: jvyyxbzzra@bevsnez.pbz 

Selbstverständlich versorgen wir Sie jederzeit gerne mit weiteren Informationen über die Orifarm GmbH, die gesamte Orifarm-Gruppe und unsere Produkte. Ihre Fragen oder auch Kommentare sind uns ausdrücklich willkommen.

Sie erreichen uns einfach und bequem per Telefon oder E-Mail wie unten aufgeführt.

Pressekontakt

Orifarm GmbH
Fixheider Str. 4
D-51381 Leverkusen
Tel.: +49(0)2171 7077-0
E-Mail: jvyyxbzzra@bevsnez.pbz