News & Presse

Neuigkeiten von Orifarm & vom Arzneimittel-Importmarkt

Was gibt es Neues bei Orifarm? Was passiert im Importmarkt für Arzneimittel? 

Erfahren Sie auf dieser Seite alles über die neuesten Ereignisse bei Orifarm, die wesentlichsten Entwicklungen und aktuelle Aktionen.

Neuigkeiten

21.05.2014

"Aktion Teilkraft" gestartet

Leverkusen, Mai 2014 – Vor kurzem ist die „Aktion Teilkraft – Unterstütze deine Region“ der Orifarm GmbH gestartet...

Leverkusen, Mai 2014 – Vor kurzem ist die „Aktion Teilkraft – Unterstütze deine Region“ der Orifarm GmbH gestartet. Mit einem Cent pro verkaufter Packung fördert der Arzneimittelimporteur regionale Institutionen aus dem Gesundheitsbereich.

Bis 30.09.2014 können Interessierte ihre Vorschläge über die E-Mailadresse punevgl@bevsnez.pbz sowie über in Apotheken ausliegende Flyer einreichen. Für die Aktion in Frage kommen alle eingetragenen Vereine oder Gesundheitseinrichtungen, die seit mindestens drei Jahren bestehen und ihren Mitgliedern einen hohen gesundheitlichen oder sozialen Nutzen bieten. Geschäftsführer Ansgar Eschkötter betont: „Seit Jahren unterstützen wir wohltätige Projekte auf nationaler und internationaler Ebene – dieses Mal war es uns aber besonders wichtig, regional tätig zu werden. Da die Menschen bei unserer „Aktion Teilkraft“ Institutionen nennen, die sie aus ihrem eigenen Lebensumfeld kennen, rechnen wir mit einigen Vorschlägen für wirklich tolle Projekte.“

Unter www.orifarm.de/charity können Apothekenbesitzer ein Servicepaket mit 50 Bewerbungsflyern, einem vorfrankierten Sammelumschlag für die Bewerbungen und einem aufmerksamkeitsstarken Poster bestellen. Hier sind zudem weitere Informationen zur Aktion zu finden.

05.05.2014

Orifarm verloste 333 Welcome Sets

Leverkusen – Pünktlich zum Start der neuen Kampagne und des neuen Mottos der Orifarm GmbH (ehemals Pharma Westen) – „Orifarm – Teilt mit Dir.“ – verloste der Arzneimittelimporteur 333 Welcome-Sets im neuen Look an Apotheken...

Leverkusen – Pünktlich zum Start der neuen Kampagne und des neuen Mottos der Orifarm GmbH (ehemals Pharma Westen) – „Orifarm – Teilt mit Dir.“ – verloste der Arzneimittelimporteur 333 Welcome-Sets im neuen Look an Apotheken. Angelehnt an den Gedanken des Teilens, den Orifarm vor allem als partnerschaftliches Miteinander versteht, wurden die Willkommenspakete zusammengestellt: Mit jeweils vier Bechern und vier Brettchen enthalten die Sets alle wichtigen Utensilien für eine gelungene gemeinsame Frühstücks- oder Kaffeepause.

Vom 01. März bis 15. April hatten Apothekenteams die Möglichkeit, online an der Verlosung teilzunehmen. Apotheken aus ganz Deutschland haben sich registriert, um einen Willkommensgruß der Orifarm GmbH zu erhalten. Die Gewinner wurden per Zufall ausgewählt und erhalten ihre Sets im Laufe der kommenden Tage per Post.

01.04.2014

Orifarm auf dem Siegertreppchen

Die PharmaRundschau hat im Rahmen einer OTC-Studie die besten Apothekenpartner 2014 ermittelt...

Die PharmaRundschau hat im Rahmen einer OTC-Studie die besten Apothekenpartner 2014 ermittelt. Im Bereich Arzneimittel-Importeure überzeugte Orifarm und wurde mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Die befragten Apotheker bewerteten unter anderem die Kundenorientierung, Produkt- und Servicequalität der Unternehmen. Die Auszeichnung „Beste Apothekenpartner“ gilt als eine der etabliertesten auf dem Apothekenmarkt.

Die Orifarm GmbH mit Sitz in Leverkusen ist einer der führenden Arzneimittelimporteure Deutschlands. Sie gehört zur dänischen Orifarm-Gruppe, dem führenden europaweit agierenden Importeur von Markenarzneimitteln. Die Orifarm GmbH ist auf den Import von Originalpräparaten spezialisiert und hat sich dem Ziel verschrieben, effektiv zur Senkung des Kostendrucks auf das deutsche Gesundheitswesen beizutragen.

01.03.2014

Pharma Westen ist Orifarm

Leverkusen, 01.03.14 – Pharma Westen firmiert seit dem 1. März 2014 unter dem Namen Orifarm GmbH. 

Leverkusen, 01.03.14 - Pharma Westen firmiert seit dem 1. März 2014 unter dem Namen Orifarm GmbH. Im Rahmen der Umbenennung wurden die Warenwirtschaftssysteme umgestellt. Medikamente können nun unter dem neuen Namen Orifarm GmbH (Kürzel: ORI) bestellt werden.

Seit 2005 gehört das Unternehmen zur dänischen Orifarm-Gruppe, dem führenden international tätigen Arzneimittelimporteur in Europa. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Mutterkonzern kann die Orifarm GmbH künftig verstärkt international erprobte Prozesse nutzen. Geschäftsführer Ansgar Eschkötter betont: „Die Umbenennung steht symbolisch für den zukünftig noch engeren Erfahrungsaustausch mit unserem dänischen Mutterkonzern. Es ist uns wichtig, diesen zu nutzen, um innerhalb Deutschlands noch besser zu werden und unseren Kunden den bestmöglichen Service für unsere Produkte zu bieten.“

Derzeit befinden sich nahezu 800 Original-Präparate für verschiedenste Indikationen im Portfolio des Arzneimittelimporteurs. Darin enthalten sind Rx- und OTC-Präparate sowie Diagnostika. Das Unternehmen zählt zudem zu den wenigen deutschen Importeuren, die auch Betäubungsmittel vertreiben. Für alle Medikamente gelten die gleichen strengen Richtlinien in Bezug auf Qualität und Arzneimittelsicherheit wie für die Hersteller von Markenarzneimitteln. Patientensicherheit hat für den Arzneimittelimporteur aus Leverkusen oberste Priorität.

Weitere Informationen zu Orifarm und zum Thema Arzneimittelimporte finden Sie unter www.orifarm.de.

Über Orifarm
Die Orifarm-Gruppe mit Hauptsitz in Odense/Dänemark ist der führende europaweit agierende Arzneimittelimporteur. Das Leverkusener Unternehmen Pharma Westen ist seit 2005 Teil der Gruppe und firmiert ab März 2014 unter dem Namen Orifarm GmbH. Es hat sich dem Ziel verschrieben, effektiv zur Senkung des Kostendrucks auf das deutsche Gesundheitswesen beizutragen.

14.01.2014

Pharma Westen wird Orifarm

Leverkusen, 14.01.14 - Pharma Westen firmiert ab dem 1. März 2014 unter dem Namen Orifarm GmbH...

Leverkusen, 14.01.14 - Pharma Westen firmiert ab dem 1. März 2014 unter dem Namen Orifarm GmbH. An diesem Datum werden die Warenwirtschaftssysteme umgestellt. Medikamente können dann unter dem neuen Namen Orifarm GmbH (Kürzel: ORI) bestellt werden.

Seit 2005 gehört das Unternehmen zur dänischen Orifarm-Gruppe, dem führenden international tätigen Arzneimittelimporteur in Europa. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Mutterkonzern kann die Orifarm GmbH künftig verstärkt international erprobte Prozesse nutzen. Geschäftsführer Ansgar Eschkötter betont: „Die Umbenennung steht symbolisch für den zukünftig noch engeren Erfahrungsaustausch mit unserem dänischen Mutterkonzern. Es ist uns wichtig, diesen zu nutzen, um innerhalb Deutschlands noch besser zu werden und unseren Kunden den bestmöglichen Service für unsere Produkte zu bieten.“

Derzeit befinden sich nahezu 800 Originalpräparate für verschiedenste Indikationen im Portfolio des Arzneimittelimporteurs. Darin enthalten sind Rx- und Präparate sowie Diagnostika. Das Unternehmen zählt zudem zu den wenigen deutschen Importeuren, die auch Betäubungsmittel vertreiben. Für alle Medikamente gelten die gleichen strengen Richtlinien in Bezug auf Qualität und r die Hersteller von Markenarzneimitteln. r den Arzneimittelimporteur aus Leverkusen oberste
Priorität.

Weitere Informationen zu Orifarm und zum Thema Arzneimittelimporte finden Sieunter www.orifarm.de.

Über Orifarm
Die Orifarm-Gruppe mit Hauptsitz in Odense/Dänemark ist der führende europaweit agierende Arzneimittelimporteur. Das Leverkusener Unternehmen Pharma Westen ist seit 2005 Teil der Gruppe und firmiert ab März 2014 unter dem Namen Orifarm GmbH. Es hat sich dem Ziel verschrieben, effektiv zur Senkung des Kostendrucks auf das deutsche Gesundheitswesen beizutragen.

19.12.2013

Wunschbaum-Aktion

Wunschbaumaktion für das Netzwerk Kinderarmut in Leverkusen - Mitarbeiter von Pharma Westen lassen Kinderaugen strahlen




Leverkusen im Dezember 2013 - In diesem Jahr kam der Weihnachtsmann schon etwas früher – zumindest für die Kinder des Jugendzentrums Bunker. Dort fand am vergangenen Donnerstag die feierliche Übergabe der Geschenke statt, die sich die Kinder aus vier Einrichtungen des Netzwerks Kinderarmut gewünscht hatten. Möglich gemacht haben dies die Mitarbeiter des Leverkusener Unternehmens Pharma Westen. Sie haben die insgesamt 91 Geschenke im Vorfeld besorgt und liebevoll eingepackt, um den Kindern eine Freude zu machen.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Jugendzentrums übergab Ansgar Eschkötter, Geschäftsführer bei Pharma Westen, stellvertretend für alle Mitarbeiter des Arzneimittelimporteurs die Geschenke an Reiner Hilken, Projektleiter des Netzwerks Kinderarmut. „Wir freuen uns sehr, dass heute so viele Wünsche in Erfüllung gehen. Für die Kinder ist das eine schöne Einstimmung auf Weihnachten“, sagt Reiner Hilken. Ansgar Eschkötter ergänzt: „Unsere Mitarbeiter hatten viel Freude beim Erfüllen der Wünsche. Die Wunschkarten wurden uns teilweise buchstäblich aus den Händen gerissen. Umso toller ist es, jetzt in die vielen strahlenden Gesichter zu sehen.“

Der Transfer der Wünsche von den Kindern zu den Mitarbeitern von Pharma Westen fand in den vergangenen beiden Wochen über zwei „Wunschbäume“ statt. Die Kinder haben zunächst ihre Wünsche auf Wunschkarten notiert und an den Weihnachtsbaum im Jugendzentrum gehängt. Zeitgleich war ein Weihnachtsbaum bei Pharma Westen aufgebaut, an dem Wunschkarten mit den übertragenen Wünschen nach und nach befestigt wurden. Mitarbeiter konnten sich diese von den Zweigen nehmen und anschließend das entsprechende Geschenk besorgen und unter den Baum legen. Alle Wünsche, die nicht auf diesem Wege erfüllt wurden, hat das Unternehmen Pharma Westen besorgt – so ging am Ende kein Kind leer aus.

An der Wunschbaumaktion haben Kinder des Jugendzentrums Bunker, des Cafes Mittenmang, des Jugendhauses Opladen, und des KiJu Christus König teilgenommen.

30.09.2013

Vom Stand bis an die Rheinpromenade

Pharma Westen überzeugt auf der Expopharm 2013

Leverkusen, 30. September 2013 – 27.000 Besucher, mehr als 500 Unternehmen,...

Leverkusen, 30. September 2013 – 27.000 Besucher, mehr als 500 Unternehmen, und das auf 40.000 m² – die vom Veranstalter ermittelten Zahlen der diesjährigen Expopharm sprechen für sich. Auch der Leverkusener Arzneimittelimporteur Pharma Westen war wieder Teil des vier Tage andauernden Branchentreffs.

Am 150 m² großen Messestand tummelten sich während aller Messetage Apotheker genau wie Großhändler, europäische Lieferanten sowie Verbandsvertreter – mit ganz unterschiedlichen Themen und Anliegen. „Ein großes Thema bei Apothekern sind natürlich immer Retaxierungen und die Akzeptanz von Importen bei den Apothekenkunden“, erklärt Geschäftsführer Ansgar Eschkötter. „Hier konnten wir den Apotheken erneut beweisen, dass sie mit Pharma Westen einen kompetenten und engagierten Importeur an ihrer Seite haben, der sie in allen Fragen rund um Importe tatkräftig berät und unterstützt.“ Für die Großhändler stehe hingegen die Kundenbindung im Vordergrund: „Wir freuen uns, dass wir so gut mit unseren Großhandelspartnern zusammenarbeiten und gemeinsam den Apotheken Top-Konditionen bieten können.“ Die Marschrichtung bleibt dabei klar: „Wir sind mit Orifarm der größte europaweit agierende Parallelimporteur und das wollen wir auch bleiben“, versichert Eschkötter.

Messe-Event an der Rheinpromenade

Beim Pharma-Branchentreff darf natürlich auch die Unterhaltung und ungezwungene Kommunikation nicht zu kurz kommen: Pharma Westen hatte dazu am Mittwochabend ins „Ufer 8“ an der Düsseldorfer Rheinpromenade geladen. Rund 300 Gäste trafen sich in gediegen-entspannter Atmosphäre zum Networking. Viel Lob gab es übrigens für den auffällig und doch puristisch designten Messestand, der mit stimmungsvoller Beleuchtung und geschmackvoller Dekoration punkten konnte. „Unser Konzept ist voll aufgegangen“, freut sich Eschkötter. „An einem optisch ansprechenden Messestand verbringt man auf der Expopharm einfach mehr Zeit – egal, ob zu Verhandlungsgesprächen oder einfach, um den Importeur Pharma Westen einmal näher kennenzulernen.“

Orifarm

Die Orifarm-Gruppe mit Hauptsitz in Odense/Dänemark ist der größte europaweit agierende Parallelimporteur. Pharma Westen ist seit 2005 Teil der Gruppe mit insgesamt 1100 Mitarbeitern. Die Leverkusener sind spezialisiert auf den Parallelimport von Originalarzneimitteln und haben als einer der wenigen deutschen Importeure auch Betäubungsmittel im Portfolio. Derzeit bietet Pharma Westen rund 800 Präparate für verschiedenste Indikationen an.     

10.09.2013

Heimspiel für Arzneimittelimporteur

Pharma Westen auf der Expopharm 2013

Leverkusen, 10. September 2013 – Pharma Westen freut sich auf ein (Fast-)Heimspiel bei... 

Leverkusen, 10. September 2013 –  Pharma Westen freut sich auf ein 
(Fast-)Heimspiel bei der Expopharm in Düsseldorf. Vom 18. bis 21. September ist der Arzneimittelimporteur dort wieder mit einem Messestand vertreten. „Diese Messe ist für uns immer extrem wichtig, um ganz konzentriert das Ohr am Markt zu haben, und uns so noch besser auf unsere Kunden und ihre Bedürfnisse einstellen zu können“, erklärt Geschäftsführer Ansgar Eschkötter die Bedeutung der Expopharm für sein Unternehmen. Nicht nur an diesen vier wichtigen Tagen, sondern auch im täglichen Geschäft setzen die Leverkusener voll auf Kundenservice und Fachkompetenz – persönliche Betreuung wird dabei ganz groß geschrieben. „Für jede Apotheke ist bei uns ein Trio-Team aus drei fest definierten Mitarbeitern zuständig – einer im Außendienst und zwei in der Zentrale in Leverkusen“, so Eschkötter. „Jede Apotheke hat es also bei uns ausschließlich mit Mitarbeitern zu tun, die die Apotheke und ihre Bedürfnisse genau kennen – es gibt kein anonymes Callcenter.“

Fokus auf Kommunikation
Der 150 m² große Messestand überzeugt wie im vergangenen Jahr mit skandinavisch-puristischem Design und einem großen Fokus auf Kommunikation. 
Als größter europaweit agierender Parallelimporteur erwartet das Unternehmen an allen Messetagen auch viel internationales Publikum. Ein besonderer Anreiz, den Stand zu besuchen: Alle Apotheker können sich mit ihrer persönlichen Einladung ein Messe-Präsent abholen. Auch die Mitarbeiterteams kommen nicht zu kurz: In einem speziellen Gewinnspiel werden wertvolle Preise verlost. Zur Erfrischung für alle lockt wieder die Vitamin-Bar mit leckeren alkoholfreien Cocktails.


Über Orifarm
Die Orifarm-Gruppe mit Hauptsitz in Odense/Dänemark ist der größte europaweit agierende Parallelimporteur. Pharma Westen ist seit 2005 Teil der Gruppe mit insgesamt 1100 Mitarbeitern. Die Leverkusener sind spezialisiert auf den Parallelimport von Originalarzneimitteln und haben als einer der wenigen deutschen Importeure auch Betäubungsmittel im Portfolio. Derzeit bietet Pharma Westen rund 800 Präparate für verschiedenste Indikationen an. 
Mehr Informationen: www.orifarm.de

Pressetermin: 
Am Donnerstag, 19. September, stehen Ihnen von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr die beiden Geschäftsführer Ansgar Eschkötter und Hans Bøgh-Sørensen am Messestand (Halle 15, Stand G33) zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Natürlich können wir auch Einzeltermine – auch zu anderen Zeiten – vereinbaren. Bitte setzen Sie sich dazu gerne mit uns in Verbindung. 

22.02.2012

Pharma Westen Orifarm baut Produktion in Tschechien aus

Personalanpassung in Leverkusen – Konzernweite Reorganisation geplant

Leverkusen, 22. Februar 2012 - Der Arzneimittelimporteur...

Personalanpassung in Leverkusen – Konzernweite Reorganisation geplant

Leverkusen, 22. Februar 2012 - Der Arzneimittelimporteur Pharma Westen GmbH, ein Unternehmen der Orifarm Gruppe, wird bis 2013 schrittweise die Produktion aus Deutschland an seinen bestehenden tschechischen Standort bei Prag verlagern. Im Zuge der damit verbundenen Personalanpassungen werden bis zum 31. Oktober diesen Jahres 31 Vollzeitbeschäftigte, darunter 16 Mitarbeiter mit befristeten Verträgen, am Standort Leverkusen entlassen. Das Unternehmen wird zudem die Stellen von geringfügig beschäftigten Mitarbeitern abbauen. Insgesamt sind dadurch mehrere hundert Mitarbeiter betroffen. „Es ist traurig, dass wir uns von loyalen Beschäftigten trennen müssen“, sagt Frank Nauert, Geschäftsführer bei Pharma Westen Orifarm und Mitglied des Vorstands der Orifarm Gruppe. 

Hauptgrund für die Produktionsverlagerung ist die Veränderung der gesetzlichen Rahmenbedingungen im Arzneimittelmarkt. Vor allem der am 1. August 2010 vom Gesetzgeber von 6 auf 16 Prozent angehobene Herstellerrabatt bereitet dem Unternehmen Probleme. „Dieser politisch gewollte Zwangsrabatt lässt unsere Deckungsbeiträge dauerhaft sehr empfindlich schmelzen“, erklärt Frank Nauert. 

Zusätzlich haben die Privatisierung des Apothekermarkts in Schweden sowie der harte Wettbewerb in Dänemark das Ergebnis der Orifarm Gruppe belastet. All dies führt dazu, dass die Orifarm Gruppe und somit auch Pharma Westen Orifarm in Leverkusen sein Kostenniveau erheblich verringern muss. Hierzu werden die deutschen, dänischen und tschechischen Produktionstätigkeiten künftig in der Tschechischen Republik gebündelt.

Den betroffenen Mitarbeitern sichert Pharma Westen Orifarm Unterstützung zu. Dies wurde den Mitarbeitern heute im Detail auf einer Betriebsversammlung erläutert. „Wir gehen bei unserer Hilfe für die Mitarbeiter, insbesondere bei den Fristen, deutlich über das gesetzlich geforderte Maß hinaus“, sagt Frank Nauert.

Insgesamt wird das Unternehmen weiter in Vertrieb und Service investieren. Dazu gehören etwa die kontinuierliche Stärkung des Außendienstes und die Intensivierung der Geschäftsbeziehungen zu den Großhandlungen und Apotheken. 

Zu Pharma Westen Orifarm 

Pharma Westen Orifarm ist einer der fünf größten Arzneimittelimporteure in Deutschland und seit knapp drei Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner für Apotheken und Pharmagroßhändler. 1984 wurde Pharma Westen in Leverkusen gegründet und gehört seit Ende 2005 zur internationalen Orifarm Gruppe. Im vergangenen Jahr setzte Pharma Westen Orifarm rund 290 Millionen Euro um. Die Orifarm Gruppe mit Sitz in Odense, Dänemark, erzielte 2011 rund 654 Millionen Euro Umsatz und ist der zweitgrößte Reimporteur in Europa.

22.12.2011

Pharma Westen Orifarm spendet 10.000 €

10.000 Euro hat die Firma Pharma Westen für Lichtblicke gespendet. Die Spenden kommen Kindern und Familien in NRW zu Gute, die...

10.000 Euro hat die Firma Pharma Westen für Lichtblicke gespendet. Die Spenden kommen Kindern und Familien in NRW zu Gute, die unverschuldet in Not geraten sind.
Die Firma hatte sich die Lichtblicke Fälle angesehen und daraufhin entschieden zu helfen, so Geschäftsführer Frank Nauert. Auf der Weihnachtsfeier haben die Mitarbeiter zusätzlich noch etwas gespendet. So sind noch einmal über 1.000 Euro zusätzlich zu den 10.000 Euro zusammengekommen.

Oberbürgermeister Buchhorn hatte Pharma Westen auf die Lichtblicke Spendenaktion hingewiesen. Er appelliert an alle Leverkusener Menschen in Not zu helfen. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit gebe es an jeder Ecke die Möglichkeit Geld für einen guten Zweck zu spenden.

Bildmaterial

Der Abdruck der Bilder ist honorarfrei – bitten geben Sie als Quelle „Orifarm GmbH“ an.

Das Bildmaterial der Geschäftsführung der Orifarm GmbH sowie des Gründerehepaares der dänischen Orifarm-Gruppe erhalten Sie auf Anfrage. 

Ansprechpartner

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Dann schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an: jvyyxbzzra@bevsnez.pbz 

Selbstverständlich versorgen wir Sie jederzeit gerne mit weiteren Informationen über die Orifarm GmbH, die gesamte Orifarm-Gruppe und unsere Produkte. Ihre Fragen oder auch Kommentare sind uns ausdrücklich willkommen.

Sie erreichen uns einfach und bequem per Telefon oder E-Mail wie unten aufgeführt.

Pressekontakt

Orifarm GmbH
Fixheider Str. 4
D-51381 Leverkusen
Tel.: +49(0)2171 7077-0
E-Mail: jvyyxbzzra@bevsnez.pbz