Datenschutzerklärung

In der Orifarm Group („Orifarm“ oder „wir“) haben Datenschutz und Privatsphäre hohe Priorität. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie Orifarm Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) und nationalen Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Situationen, in denen Orifarm Daten von Personen außerhalb des Unternehmens verarbeitet:

1.1. Ansprechpartner beim Kunden oder Lieferanten von Orifarm
Wenn Sie bei einem Kunden oder Lieferanten von Orifarm beschäftigt sind, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die erforderlich sind, um den Vertrag abzuschließen und ihn zu erfüllen. Darüber hinaus können wir Daten, an deren Verarbeitung wir ein berechtigtes Interesse haben, für die Zwecke der Kunden-/Lieferantenbeziehung fortlaufend verarbeiten. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir arbeitsbezogene Daten von Mitarbeitern, darunter Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Arbeitsort.

Wenn Sie in einer Apotheke beschäftigt sind, die mit Orifarm zusammenarbeitet, können wir Ihre geschäftlichen Kontaktdaten mit dem Anbieter unseres CRM-Systems austauschen, sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben. Dazu gehören Informationen über Ihren Arbeitsplatz, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihr Fachgebiet.

Die Grundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b und f DSGVO. Die Daten werden laufend gelöscht, sobald wir keinen legitimen Zweck mehr für ihre Verarbeitung haben.

Wenn Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben, verwenden wir auch Ihre Kontaktdaten, um Ihrem Unternehmen/Arbeitsplatz Marketingmaterial zuzusenden. In den meisten Fällen wird es sich jedoch um Postsendungen handeln, die an die Firmenadresse geschickt werden, oder Marketingmaterial, das an eine zentrale E-Mail-Adresse gesendet wird.

1.2. Meldung von Nebenwirkungen und Reklamationen
Wenn Sie eine Nebenwirkung oder Reklamation direkt an Orifarm melden, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten, um auf Ihre Anfrage zu antworten, und wir verarbeiten die von Ihnen in der Meldung angegebenen Daten. Und schließlich berichten wir den Behörden, wenn dies erforderlich ist, über Nebenwirkungen, allerdings in anonymisierter Form.

In bestimmten Fällen verwendet Orifarm einen kompetenten Datenverarbeiter (z. B. ein Callcenter), um Berichte über Nebenwirkungen und Reklamationen zu bearbeiten.

Die Grundlage für diese Datenverarbeitung sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c und Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe i DSGVO, da wir gesetzlich verpflichtet sind, die Sicherheit von Arzneimitteln zu überwachen. Orifarm bewahrt die Daten in solchen Fällen in personenbezogener Form auf, um bis zu 6 Monate nach Abschluss der Meldung die Bearbeitung nachweisen zu können. Danach werden diese Daten anonymisiert.

1.3. Stellenbewerber
Wenn Sie sich bei Orifarm für eine Stelle bewerben, verarbeiten wir die in Ihrer Bewerbung, Ihrem Lebenslauf und etwaigen Begleitdokumenten enthaltenen Daten, um Ihre Eignung für eine aktuelle oder künftige Stelle bei Orifarm zu beurteilen. Dabei handelt es sich in der Regel um allgemeine personenbezogene Daten, darunter Name, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Ausbildung, berufliche Erfahrung und Referenzen. Wenn Sie im Zusammenhang mit der Bewerbung aufgefordert werden, einen Persönlichkeitstest und/oder einen kognitiven Test zu machen, werden wir auch die Ergebnisse dieser Tests verarbeiten. Schließlich können wir auch Daten nutzen, die Sie selbst veröffentlicht haben, zum Beispiel auf LinkedIn.

Wir bitten Sie, uns nur die für die jeweilige Stelle relevanten Daten zu übermitteln. Für uns wird es sehr selten relevant sein, Ihre Personennummer während des Bewerbungsverfahrens anzufordern. Daher bitten wir Sie, diese nur auf Anfrage anzugeben.

Die Verarbeitungsgrundlage von Orifarm während des Bewerbungsverfahrens selbst ist die Interessenabwägung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, Ihre Eignung für eine konkrete oder künftige Stelle bei Orifarm anhand der über Sie erhaltenen Daten beurteilen zu können.

Für einige Stellen bei Orifarm ist die Vorlage einer Strafregisterbescheinigung erforderlich. Wir bitten nur um Vorlage der Strafregisterbescheinigung und bewahren sie daher nicht auf.

Wir löschen Ihre Bewerbung grundsätzlich, nachdem wir uns entschieden haben, ob wir Ihnen eine Stelle bei Orifarm anbieten können. Wenn wir es für notwendig erachten, Ihre Bewerbung usw. für eine spätere Verwendung aufzubewahren, holen wir Ihr Einverständnis für eine weitere Speicherung für 6 Monate nach dem Einstellungszeitraum ein, gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO.

1.4. Besuch in einem Standort von Orifarm
Wenn Sie einen unserer Standorte besuchen, erfassen wir aus Verwaltungs- und Sicherheitsgründen Ihren Namen, das Unternehmen, von dem Sie kommen (es sei denn, Sie führen ein Vorstellungsgespräch mit uns), den Zeitpunkt Ihres Besuchs und das Orifarm-Unternehmen, das Sie besuchen.

Die Grundlage für diese Datenverarbeitung sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, da es in unserem berechtigten Interesse ist, diese Erfassung aus Sicherheitsgründen vorzunehmen. Die Daten werden spätestens 6 Jahre nach Ihrem Besuch gelöscht.

In bestimmten Bereichen in oder um die Gebäude von Orifarm ist eine Videoüberwachung installiert. Diese Bereiche sind gekennzeichnet. Die durch die Videoüberwachung gewonnenen Daten dienen ausschließlich der Verbrechensverhütung und werden daher nur an die Polizei weitergegeben. Die Aufzeichnungen werden nur 30 Tage lang aufbewahrt. Danach werden sie automatisch gelöscht, es sei denn, sie werden bei Ermittlungen in einem Strafverfahren verwendet.

1.5. Website
Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Websites verwenden wir Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern und um Statistiken zu erstellen, wenn Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie, die über den Link unten auf der Website abgerufen werden kann.

Wenn Sie ein Kontaktformular auf unserer Website verwenden, verarbeiten wir Daten über Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, das Land, aus dem Sie kommen, und den Gegenstand Ihrer Anfrage. Unsere Verarbeitungsgrundlage hierfür ist in der Regel Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage haben. Danach hängen die Grundlage für die Verarbeitung und der Aufbewahrungszeitraum davon ab, worauf sich Ihre Anfrage bezieht, siehe den entsprechenden Abschnitt dieser Datenschutzrichtlinie.

2. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Orifarm gibt Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an andere Verantwortliche außerhalb der Orifarm Group weiter. In Einzelfällen können wir jedoch eine rechtliche Verpflichtung zur Weitergabe Ihrer Daten haben, etwa an Behörden im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Nebenwirkungen. Dabei handelt es sich jedoch meist um anonymisierte Daten. In bestimmten Fällen kann es auch notwendig sein, Ihre Daten zu übermitteln, um einen Vertrag zu erfüllen, den wir mit Ihnen abgeschlossen haben.

Orifarm kann die Verarbeitung Ihrer Daten unseren IT-Dienstleistern (Auftragsverarbeitern) überlassen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung ausschließlich im Auftrag von Orifarm und nach unseren Anweisungen, die in einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Orifarm und dem betreffenden IT-Dienstleister geregelt sind.

3. Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie gemäß den Datenschutzbestimmungen eine Reihe von Rechten. Ihre Rechte umfassen das Recht, Auskunft und Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, das Recht auf Einschränkung und Widerspruch gegen unsere Verarbeitung zu verlangen sowie das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Datenübertragbarkeit). Für diese Rechte können Bedingungen und Einschränkungen gelten. Ob wir Ihrem Antrag nachkommen können, hängt in jedem Fall von einer konkreten Prüfung ab.

Sollten Sie mit unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns unzufrieden sein, können Sie eine Beschwerde bei der örtlichen Aufsichtsbehörde einreichen.

4. Kontaktinformationen von Orifarm

Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben:

Orifarm Austria GmbH 
Klostergasse 8  
AT-2340 Mödling
Telefon: (+43) 2236 41808
E-mail: xhaqrafreivpr@bevsnez.pbz oder qngncebgrpgvba@bevsnez.pbz